Geschichte - Chiemsee Chiemgau

Geschichte Chiemsee Chiemgau Rosenheimer Land


Geschichte in Bayern!  Darüber zu schreiben, wäre ein Lebenswerk!


Lesen und informieren Sie sich selbst über Entstehung und Besiedelung einzelner Gemeinden und Städte in der Region Chiemsee Chiemgau. Bewegen Sie sich auf geschichtlichen Pfaden und erfahren Sie mehr über die Entstehungsgeschichte, ob von Römern, dem bairischen Stammesherzogtum, Anfänge als Territorialstaat, die Reformation bis hin zum dreißigjährigen Krieg. Das Königreich Bayern, Bayern im Deutschen Bund. Ende der Monarchie. Bayern während der Weimarer Republik.

Geschichte in der Gemeinde Bad Feilnbach

Wer sich gerne auf Kulturspaziergänge begibt wird unsere kunsthistorischen Schätze entdecken. Die berühmten Hausstätter Baumeister prägten mit ihrem künstlerischen Schaffen die Landschaft in einzigartiger Weise. Es gibt hier kaum eine Kirche, die nicht unter ihrem Einfluß entstand.

Geschichte der Gemeinde Bruckmühl

Als menschliche Siedlungsstätte ist das Gebiet von Bruckmühl uralt. Bodenfunde aus der Jungsteinzeit um 3000 v. Chr. und Hügelgräber aus der Bronzezeit im Wald westlich von Bruckmühl sind Zeugen einer vorgeschichtlichen Besiedlung. Noch früher war das Göttinger Gebiet bewohnt. Hier wurden Steinwerkzeuge gefunden, die in eine Zeit um 4000 v. Chr. weisen.

Geschichte von Flintsbach am Inn

Flintsbach wird erstmals erwähnt in den Traditionscodices des Brixener Domstifts in den Jahren 975 – 1006. Um 1165 erscheint es auch im berühmten Falkensteiner Codex des Grafen Siboto IV.

Geschichte der Gemeinde Kiefersfelden

Spuren von Menschenleben im Gebiet von Kiefersfelden reichen bis in die Jungsteinzeit zurück. Funde in der großen Bärenhöhle im Kaisertal belegen die Existenz einer kleinwüchsigen Menschenrasse, die vermutlich aus südlichen und südöstlichen Gegenden in diese raue Alpenwelt eingewandert war.

Geschichte der Gemeinde Neubeuern

Neu- und Altenbeuern erscheinen als die Burones inter valles des Ind. Arn. und teilten als späteren Besitz der Dynasten von Falkenstein die Geschichte miteinander. Bischof Konrad von Regensburg, der letzte Graf von Falkenstein, vermachte mit seinem anderen Besitze auch beide Beuern seinem Domstifte, das dieselben 1388 an den Ritter Harprecht von Harskirchen vergab...

Geschichte von Nußdorf am Inn

Nußdorf a. Inn, den Ort mit den vielen Nußbäumen an der bayerisch-tirolerischen Landesgrenze, bewohnten schon die Kelten. Zur Römerzeit verlief hier die bedeutende Handelsstraße von Innsbruck nach Regensburg.

Geschichte der Gemeinde Oberaudorf

Besiedlungsspuren in der Gemarkung Audorf reichen zurück bis in die Bronze- und Urnenfelderzeit. Ein Hortfund an römischen Münzen , bajuwarische Reihengräber und Reste einer sehr alten Verkehrsader leiten weiter bis in das Frühmittelalter.

Gemeinde Samerberg

Sie gilt sogar im Freistaat Bayern als unbekannt: die Hochtalregion Samerberg mit seinen gut 70 Ortschaften, Weilern und bäuerlich geprägten Dörfern liegt sie mit seinen rund 2.600 Einwohnern abseits der bekannten Verkehrs- und Tourismusregionen.

Teilen: