Das Museum und Ausstellungsangebot rund um den Chiemsee

Das Museum und Ausstellungsangebot rund um den Chiemsee
Das Heimatmuseum in Prien am Chiemsee

Viele Orte rund um den Chiemsee haben ihre eigenen Heimatmuseen, in denen Traditionen und Geschichte mit Recht und Stolz präsentiert werden. Aber es gibt noch viel mehr solcher Einrichtungen, weswegen Sie eigentlich unser Ferienland besuchen sollten. Ungewöhnliche, seltene und Spezialmuseen, wie sie anderswo kaum zu finden sind, locken mit vielfältigen Angeboten. Die Museen rund um den Chiemsee sind keine verstaubten Rumpelkammern, sondern lebendiger Anschauungsunterricht. Das wird immer wieder deutlich in den besonderen Ausstellungen, die sie zu bestimmten Themen organisieren. Lassen Sie sich von der Vielfalt faszinieren!

Bauernhausmuseum in Amerang

Bauernhausmuseum in Amerang

Im 1977 eröffneten Bauernhausmuseum Amerang werden Bauernhöfe und Handwerksgebäude aus dem östlichen Oberbayern gezeigt, die schon lange dem Verfall preisgegeben waren, und nur mit der Übertragung ins Museum gerettet werden konnten.

EFA-Museum in Amerang

EFA-Museum in Amerang

Die Wiege des Automobils stand in Deutschland. Seit dieser Zeit hat kaum eine andere technische Entwicklung Menschen und Umwelt so bestimmt und verändert wie das Auto.

Schlossmuseum in Amerang

Schlossmuseum in Amerang

Das Schlossmuseum: ein Einblick in 1000 Jahre bayerische Adelsgeschichte. Erlebnis und Lernen - das ist die gelungene Kombination, die der Schlossherr, Ortholf Frhr. von Crailsheim, dem interessierten Publikum in seinem Schlossmuseum ermöglicht.

Müllner-Peter-Museum in Aschau im Chiemgau

Mehr als 20.000 Besucherinnen und Besucher lockte 1993 die Jubiläumsausstellung zum 150. Todestag des Müllner Peter von Sachrang in den ersten Stock der Sachranger Schule. Acht Jahre später, eröffnen die Gemeinde Aschau im Chiemgau und der Museumsverein Müllner-Peter von Sachrang e.V. ein Müllner-Peter-Museum.

Prientalmuseum in Aschau im Chiemgau

Prientalmuseum in Aschau im Chiemgau

Das heutige Prientalmuseum (früher: "Benefiziaten- und Mesnerhaus") entstand vermutlich im Zusammenhang mit dem Schlossumbau von 1680. Es ist direkt an die 1637-39 errichtete Schlosskapelle angebaut.

Galerie für Kunst & Kultur zu Hohenaschau

Galerie für Kunst & Kultur zu Hohenaschau

Ausstellungen internationaler Künstler in den historischen Räumen des Mitteltraktes der Festhalle Hohenaschau.

Höhlenmuseum in Frasdorf

Höhlenmuseum in Frasdorf

Es befindet sich im alten Schulhaus und vermittelt einen Einblick in die Welt der Höhlen und sonstigen Karstgebilde im Laubensteingebiet bei Frasdorf und Aschau im Chiemgau ...

Heimatmuseum in Prien am Chiemsee

Heimatmuseum in Prien am Chiemsee

Der Heimat ein Museum ... oder warum man hier alles unter den Priener Hut bringt. Gewachsene Kultur, die von den Sitten und Gebräuchen eines alten Bauernlandes geprägt ist. Langsam nähert man sich durch das Bauerngartl, vorbei am Hausbaum, der Linde, am plätschernden Brunnen, an den üppigen Blumen und Küchenkräutern.

Galerie im alten Rathaus in Prien am Chiemsee

Galerie im alten Rathaus in Prien am Chiemsee

Eine Stätte künstlerischer Begegnung. Zu den wichtigsten kulturellen Einrichtungen des Chiemgaus zählt die im Jahr 1985 eröffnete Galerie im Alten Rathaus in Prien, auch "Priener Pinakothek" genannt.

Holztechnisches Museum in Rosenheim

Seit 1990 dokumentiert das Holztechnische Museum die Geschichte der Holztechnik. Schließlich hat sich Rosenheim in den 20er Jahren mit der Gründung der ersten Sägewerkerschule und dem späteren Holztechnikum einen weltweiten Ruf als "Holzstadt" erworben.



Inn-Museum am Chiemsee

Lebensnah, mit vielen Original-Schauobjekten, wird die Innschiffahrt dargestellt, der das mittelalterliche Rosenheim Reichtum und Wohlstand verdankte. Weitere Bereiche sind Geologie, Brückenbau, Besiedlungsgeschichte, Schiffbautechnik und die Entwicklung des Ausbaus von Wasserwegen.



Kleppermusesum in Rosenheim

Im Jahr 2001 öffnete das Klepper-Museum seine Pforten. Das kleine Industriemuseum zeigt die Geschichte und Produkte der Rosenheimer Firma Klepper, die durch ihre Faltboote weltweit bekannt geworden ist.


Kunstausstellungen in der Städtischen Galerie

Die auf Grund einer Stiftung des Müncheners Oberlehrers Max Bram 1935 erbaute Städtische Galerie gehört zu den schönsten Galerien Bayerns. Dort werden jährlich sechs Kunstausstellungen und dazu ein umfangreiches Rahmenprogramm veranstaltet.


Ausstellungszentrum Lokschuppen in Rosenheim

Das kulturelle Herz der Stadt Rosenheim ist halbrund: Eine alte Lokomotiven-Remise, die 1988 zum Schmuckstück umgebaut wurde. Es entstand eines der schönsten Ausstellungszentren Bayerns, preisgekrönt vom Bund Deutscher Architekten.



Das Städtische Museum in Rosenheim

Die heimatkundliche Sammlung im Städtischen Museum reicht von der Vor- und Frühgeschichte, Römerzeit bis ins 19. Jahrhundert und informiert über die verschiedenen Epochen und Lebensbereiche der Rosenheimer.



Teilen: