Der Natur auf der Spur

Sie machen Urlaub am Chiemsee?

Sie und Ihre Familie oder Freunde wollen ein spannendes Freizeiterlebnis?

Mit ein klein wenig Abenteuer?

Etwas, was Sie selbst nie machen würden?

Sie wollen mehr erfahren über Ihre Heimat ... über Ihr Urlaubsland ...?

Sie wollen mehr erfahren über die Entstehung des bayerischen Meeres und seiner Berge?

All dies können Sie auf den fünf Naturführungen rund um den Chiemsee erleben und erfahren.

  • ... eine spannender als die andere ...
  • 20 ausgebildete Chiemsee-NaturführerInnen warten auf Sie ...
  • und ein Berg von interessanten Geräten ...
  • Aber keine Angst ... wir stopfen Sie nicht voll mit Wissen.
  • Sie sind eingeladen die Themen selbst zu erforschen.
  • Mit Kescher und Sieb, Waschpfanne und Lupe, mit Mikroskop und Fernglas gehen wir auf Entdeckungsreise.


Erleben Sie den Chiemsee einmal ganz anders ...

Ganz nebenbei verstehen Sie Stück für Stück die Zusammenhänge, wie alles rund um uns funktioniert und vernetzt ist.

Texte und Bilder mit freundlicher Genehmigung von www.der-natur-auf-der-spur.de  zur Verfügung gestellt. Detailangaben hier.


Naturführung 1

Naturführung 1

Erleben Sie unter fachkundiger Leitung das "Entstehen und Vergehen des Chiemsees" bei der Fahrt zum Delta der Tiroler Achen, dem besterhaltenen Binnendelta Mitteleuropas.

Naturführung 2

Naturführung 2

Wo unsere Urgroßeltern noch fischten, sind wir mit dem Insektenkescher unterwegs auf der Suche nach Vertretern der artenreichsten Tierklasse des Planeten, den Insekten, mit allein 30.000 Arten in Mitteleuropa.

Naturführung 3

Naturführung 3

Vom "Fischer am See" rudern und stakeln wir wie vor hundert Jahren zum Irschener Winkel. Diese Flachwasserzonen sind für jedes größere Boot unpassierbar. Mit Kescher und Sieb gehen wir dem See auf den Grund und entdecken im Schlamm die kleine Erbsenmuschel.

Naturführung 4

Naturführung 4

Kommen Sie mit uns auf eine naturkundliche Entdeckungsreise rund um die Prienmündung. Mit dem Sieb holen wir aus der Prien glitzernde Schwerminerale. Mit dem Schleifpapier bearbeiten wir Flusskiesel und entdecken darin die Alpenentstehung.

Naturführung 5

Naturführung 5

Wenn die Sonne aufgeht, stößt der Flößer vom Ufer ab und wir gleiten lautlos die Alz hinunter, vorbei an knorrigen Uferweiden, Blesshühnern und dichtem Schilfröhricht. Unter uns lauert der Waller in Gumpen auf Beute und im Uferröhricht singt der Rohrsänger.

Teilen: