Stadt Bad Aibling

Herzlich Willkommen in Bad Aibling

Die traditionsreiche Stadt Bad Aibling an der Mündung der Glonn zur Mangfall im Herzen vom Rosenheimer Land ist heute eines der bedeutendsten Moorbäder Deutschlands und blickt auf eine mehr als zweitausendjährige Geschichte zurück.

Hier kann der Gast wie auch der Einheimische die schönsten Tage des Jahres in vollen Zügen genießen. Der erlebnisreiche Urlaub in der Stadt Bad Aibling beginnt bereits bei der Urlaubsplanung, da der Tourismusverband dem Gast schon bei der Buchung auf besondere Highlights und Angebote hinweist und die er sich nicht entgehen lassen sollte. In den Straßen und auf den Plätzen, im Kurpark, in Galerien und im Kurhaus werden zahlreiche hochwertige Veranstaltungen angeboten. Der Kurpark von Bad Aibling ist einer der schönsten Deutschlands und bietet dem Gast Erholung und Ruhe.

Die Stadt Bad Aibling lebt nicht in der Vergangenheit, sondern hat seine Verpflichtung aus Tradition und Kultur angenommen. So hielten sich prominente Leute zur Kur in Aibling auf, wie der berühmte bayerische Dialektdichter und Mineraloge Franz von Kobell, der Kriegsminister von Maillinger, der Fürst von Thurn und Taxis, der immer in Begleitung seines Leibarztes kam, und der Herzog von Württemberg. Der Maler Wilhelm Leibl war zusammen mit seinem Freund, dem Landschaftsmaler Johann Sperl, zwei Jahrzehnte lang ein trinkfester und geselliger Stammgast im Gasthof Lindner

Außerdem bietet die wunderschöne Stadt Bad Aibling viele verschiedene Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten an. Die Stadt Bad Aibling besticht mit wundervoller Architektur, Kunst, Kultur und gepflegter Natur. Nicht nur Natur- und Wanderfreunde werden hier einen Platz zum Wohlfühlen finden, sondern auch Sportler jeglicher Art werden nicht zu kurz kommen.


Die Stadt Bad Aibling freut sich auf Ihren Besuch!


Information-Bad-Aibling(at)Rosenheimer-Land.Bayern-online.de

Wappen der Stadt Bad Aibling

Wappenbeschreibung

Das Wappen der Stadt Bad Aibling zeigt den heiligen Georg, der als ein heraldisch nach rechts reitender geharnischter Ritter dargestellt ist, der mit dem Speer den Drachen tötet.

Teilen: