St. Jakobus in Urschalling

Die Kirche steht in ihrem Bilderreichtum wohl einzigartig da. Kaum ein Sakralbau gab über die Jahrhunderte so viele Überraschungen preis.

Entstanden in der Hochblüte der Romanik, als Auftragswerk der Grafen von Falkenstein, Vogte in der Gegend, wurde Urschalling zum erstenmal ausgemalt.

Das ganze Kircheninnere ist von einem Bilderzyklus bedeckt, der bereits 1500 übertüncht wurde, da er den Menschen der Gotik zu primitiv erschien. Zum Ende des 14. Jhds. entstand ein Zyklus, der vollständig erhalten, uns die Heilsgeschichte vor Augen führt. Über die Person des Malers, eines lokalen Meisters, ist nichts bekannt. Der Wert der Fresken liegt in ihrer Vollständigkeit und zeitbedingten großen Form. Die Einrichtung ist betont schlicht und beschränkt sich auf wenige Statuen und eine Orgel.

Führungsangebote in Urschalling

Lernen Sie die einzigartige Kirche in Urschalling bei Prien am Chiemsee bei einer Führung kennen.

1. "Ein Schatzkästchen mittelalterlicher Freskenmalerei" vor Ort (- 1 Stunde)

Die Urschallinger Kirche liegt idyllisch auf einer Anhöhe über Prien und dem Chiemsee, ihr Freskenzyklus zählt zu den besterhaltensten des ausgehenden 14. Jahrhunderts im oberbayerischen Raum. Nach einer historischen und baugeschichtlichen Einführung werden Sie fachkundig eingeführt in den Urschallinger Freskenzyklus mit seinen überraschenden Darstellungen, seiner vielfältigen Schar der Heiligen und seiner überbordenden Farbigkeit.
Führerinnen: Frau Schömmer/ Frau Marquard

2. "Ein idyllisch gelegenes Ausflugsziel" ab Prien (2 Stunden)

Unter ortskundiger Führung erreichen Sie nach einer etwa dreiviertelstündigen Wanderung von Prien aus das auf einer Anhöhe gelegene romanische Kirchlein in Urschalling mit seinen farbenprächtigen Fresken. Unterwegs erfahren Sie Wissenswertes über die heimische Natur, über den Landstrich, über Land und Leute. Sie bekommen eine umfassende Kirchenführung und können anschließend den wunderschönen See- und Bergblick auf Spazierwegen um Urschalling genießen und in das urige Wirtshaus direkt neben der Kirche einkehren.
Führerinnen: Frau Schömmer/ Frau Marquard

 

3. "Ein Fenster in die religiöse Vorstellungswelt des Mittelalters" vor Ort (1,5 - 2 Stunden)

Der Urschallinger Freskenzyklus bietet einen einmaligen Einblick in die Glaubenswelt des ausgehenden 14. Jahrhunderts. Das gesamte theologische Konzept mit seinen historischen und literarischen Bezügen erschließt Ihnen die Mittelalterhistorikerin Frau Marquard. In eindrucksvollen Bildern wird von den Hilfen und Hindernissen auf dem Weg hin zur Auferstehung in der Gemeinschaft der Heiligen erzählt. Anhand der Bilder erfahren Sie vom Ringen des mittelalterlichen Menschen mit Höllenangst und Paradieshoffnung, von den plastischen Vorstellungen der christlichen Mysterien wie Jungfrauengeburt, Maria Himmelfahrt oder Dreifaltigkeit. In den Gestalten der Heiligen spiegelt sich die mittelalterliche ständische Ordnung wieder, die politische Situation und die Rolle der Frau in Kirche und Welt.
Führerin: Frau Marquard

 

4. "Geschichte und Geschichten: Prien und Urschalling" ab Prien (4 -5 Stunden)

Entdecken Sie mit einer gebürtigen Prienerin die Sehenswürdigkeiten der Marktgemeinde Prien, ihre idyllischen und geschichtsträchtigen Plätze und Gebäude, das ehemalige Handwerkerviertel und die Pfarrkirche Maria Himmelfahrt. Anschließend begeben Sie sich weiter in die Vergangenheit des Landstrichs und besuchen nach einer kleinen ca. dreiviertelstündigen Wanderung das romanische Kirchlein in Urschalling, das hoch über dem Chiemsee inmitten einer zauberhaften Landschaft liegt und von mächtigen Adelsfamilien der Region mit farbenprächtigen Fresken ausgestattet wurde.
Führerin: Frau Schömmer

Informationen: Priener Tourismus GmbH, Telefon: 08051 - 6905-0

Führungen in Englisch: Frau Schömmer, Frau Marquard,
Führungen in Französisch: Frau Marquard

Teilen: