20.09.2017

von Emons B° RB

Der Teufel vom Chiemsee

Ina May: Der Teufel vom Chiemsee. Oberbayern Krimi, erschienen im Emons Verlag

Der Teufel vom Chiemsee

Im Kloster Frauenchiemsee wird ein geheimer Raum entdeckt, in dem eine Million D-Mark versteckt ist. Es handelt sich um Lösegeld aus einem alten Entführungsfall, der nie aufgeklärt werden konnte – bis heute fehlt vom Opfer jede Spur. Grund genug für Schwester Althea, ein wenig herumzuschnüffeln. Doch schlafende Hunde soll man nicht wecken ...

Fakten
Ina May: Der Teufel vom Chiemsee. Oberbayern Krimi. Broschur

Köln: Emons Verlag 2017 Originalausgabe

ISBN 978-3-7408-0194-6

256 Seiten

Auch als E-Book erhältlich

Emons Verlag

Ein raffinierter Klosterkrimi vom Chiemsee

Schwester Althea, die ermittelnde Nonne auf der Fraueninsel im Chiemsee, ist endlich wieder da! Sie entspricht nicht dem typischen Bild einer Ordensschwester, da sie unter ihrem früheren Namen bereits einen Gefängnisaufenthalt hinter sich hat und sich schließlich der Lösung von Kriminalfällen verschrieben hat. Sie ist eine starke und eigenwillige Identifikationsfigur, der sich der Leser gern an die Fersen heftet. Wenn es hart auf hart kommt, tauscht sie ihre Ordenstracht gegen Jeans und Turnschuhe und wendet ihre Kenntnisse in Spurensicherung an, die sie von ihrem Neffen, Kommissar bei der Münchner Kripo, gelernt hat. Humorvoll und mit eindringlicher Sprache erzählt Ina May einen Kriminalfall rund um einen verborgenen Raum im Kloster Frauenwörth, der Schwester Althea auf die Spuren eines vermeintlich längst vergangenen Verbrechens führt. Immer nah an den Figuren, gibt May dem Leser tiefe Einblicke, wahrt jedoch das Geheimnis hinter der Geschichte bis zum Schluss des Romans. Atmosphärische und heitere Ermittlungen mit der ungewöhnlichsten Ordensschwester Deutschlands – Ina May trifft erneut den Nerv!

Ina May wurde im Allgäu geboren und verbrachte einen Teil ihrer Jugend in San Antonio/Texas. Nach ihrer Rückkehr in die bayerische Heimat absolvierte sie ein Sprachenstudium und arbeitete als Fremdsprachen- und Handelskorrespondentin für amerikanische Konzerne. Heute ist sie freie Autorin und lebt mit ihrer Familie im Chiemgau.

Passend zum Thema

Yuval Noah Harari: Eine kurze Geschichte der Menschheit. Wie Beziehungen, Gefühle und Intuitionen unser Leben formen

Frauke Schuster: Watzmanns Erben. Kriminalroman

Ilona Schmidt: Bocktot. Kriminalroman. Erschienen im Gmeiner Verlag

Mehr aus der Rubrik

Leider kein passender Artikel gefunden.
Weitere Artikel finden Sie hier.

Haben Sie einen Artikel, der hierher passen würde? Bitte informieren Sie unsere Redaktion, vielen Dank!
Teilen: