14.08.2017

von B° RB

Priener-Schmankerl-Tour

Von "Wagushi" bis zum "heißen Bauern"– viele örtliche Schmankerlgeheimnisse werden bei der "Priener-Schmankerl-Tour" gelüftet und erfahrungsgemäß kann an diesem Tag auch das Abendessen noch weggelassen werden

Obazda

Dass man in Prien am Chiemsee zu genießen weiß, erkennt der Besucher spätestens dann, wenn er sich mit der Ortsführerin Helga Schömmer auf eine kulinarische Reise durch den Ort begibt. Einmal monatlich bis einschließlich Oktober veranstaltet die Prien Marketing GmbH eine Genusstour, die den Kulturgenuss mit der Gaumenfreude verbindet. Elf kulinarische Verwöhn-Stationen erwarten die Teilnehmer auf einem kurzen Rundgang durch die Marktgemeinde. 

Beginnend im Tourismusbüro Prien, wo jeder Teilnehmer eine Tasche mit Priener Erzeugnissen erhält, die sich während der Wanderung mit weiteren kleinen Schmankerln füllt. Die Gastgeber der Verwöhn-Stationen bieten von der ausgefallenen Leckerei „Waguschi“ über traditionelles Griebenschmalz bis hin zu köstlichen Sorbet einen wohlschmeckenden Einblick in die kulinarische Landschaft von Prien.

Die zweieinhalbstündige „Priener-Schmankerl-Tour“ findet am Donnerstag, 17. August, 21. September und 19. Oktober statt. Treffpunkt ist um jeweils 10 Uhr im Tourismusbüro Prien, Alte Rathausstraße 11. Anmeldung bis spätestens zum Vorabend bei Helga Schömmer unter Telefon 08051 5130. Mindesten sechs, maximal zehn Personen.

Weitere Informationen im Tourismusbüro Prien unter Telefon +49 8051 6905-0 oder info@tourismus.prien.de sowie im Internet unter www.tourismus.prien.de.

Passend zum Thema

Live-Tournee 2016/2017 "Henssler tischt auf...!": 27. Mai 2017, Würzburg – Congress Centrum, 20.00 Uhr

Kärnten / Region Villach – Faaker See – Ossiacher See

"Zuckerreduziert" heißt nicht "weniger Kalorien" – Fokussierung auf Zucker lenkt vom Problem Bewegungsmangel ab

Mehr aus der Rubrik

Leider kein passender Artikel gefunden.
Weitere Artikel finden Sie hier.

Haben Sie einen Artikel, der hierher passen würde? Bitte informieren Sie unsere Redaktion, vielen Dank!
Teilen: