05.11.2014

von B°-MR

rural Art

Die Streetart-Künstler "abcdef", Sebastian "Sdkaröe" Daschner und "Real Twenty" / Sebastian Wolf präsentieren ihre Werke in Wasserburg

rural Art von "abcdef", "Sdkaröe" und "Real Twenty"

"abcdef", "Sdkaröe" und "Real Twenty"

in der Galerie im Ganserhaus bis 23.11.2014

Am 25. Oktober 2014 eröffnete die Ausstellung "rural Art" in der Galerie im Ganserhaus. Die Streetart-Künstler "abcdef", Sebastian "Sdkaröe" Daschner und "Real Twenty" / Sebastian Wolf präsentieren Studioarbeiten, Installationen, Skizzenbücher und Wandzeichnungen.

"abcdef" ist der Zeichner unter den drei Akteuren. Er zeichnet intuitiv und verzichtet im Gegensatz zur üblichen Streetart auf große Farbigkeit und figürliche Darstellungen. Stattdessen reduziert "abcdef" seine großformatigen Arbeiten auf schwarzweiße oder rote Zeichen, kombinierte Signets, Logos, fragmentierte Schriften und auf eine am Ende abstrakte Struktur. "abcdef" lebt und arbeitet Stuttgarter Raum.

Sebastian "Sdkaröe" Daschners Bilder entwickeln sich aus skizzenhaften Wandzeichnungen in einer intuitiven, auf wenige Grundprinzipien reduzierten Arbeitsweise. Darin verschmelzen Rhythmus, Balance, Bewegung und Harmonie. Großes Augenmerk legt "Sdkaröe" auf seine Ausgangsmaterialien. Er kollagiert gefundene Hölzer und alte Pappe und verwendet diese als Maluntergrund. Er arbeitet mit Pinsel, Sprühdosen und Schablonen oder Farbroller und verwendet Acryl-, Lack-, oder Fassadenfarben. Sebastian "Sdkaröe" Daschner lebt und arbeitet in Pfaffenhofen.

"Real Twenty" / Sebastian Wolf arbeitet mit einem Icon, das er immer wieder vervielfältigt. Dabei bleibt die Grundform seines Logos stets erkennbar. Seine Arbeiten zeichnen sich durch die intensive Auseinandersetzung mit dem Material und den Umweltbedingungen von Urbanität aus. "Real Twenty" beweist bei der Platzierung seiner großformatigen Wandbilder ein genaues Auge für die Schönheit von Verfall und dem Vergehen von Geschaffenem. "Real Twenty" lebt und arbeitet in Marktoffingen im Landreis Donau/Ries.

Ausstellungsdauer: 26. Oktober bis 23. November 2014, geöffnet jeden Donnerstag bis Sonntag von 14 bis 19 Uhr.

Weitere Informationen: Arbeitskreis 68, Künstlergemeinschaft und Galerie Wasserburg am Inn e.V., Galerie im Ganserhaus, Schmidzeile 8, 83512 Wasserburg am Inn, Telefon: 08071 - 4484

Passend zum Thema

Die KulTour-Nacht "Die Nacht der Blauen Wunder" geht in die zwölfte Runde! Live-Konzerte in den Wasserburger Lokalen

Wiederaufnahme von Johan vom Po entdeckt Amerika im BELACQUA.theater wasserburg im Oktober und November

Der Wasserburger Maler präsentiert Gegenwartskunst mit modernen Tierdarstellungen in den Galerieräumen auf der Burg.

Mehr aus der Rubrik

Vortrag und Führung zu König Ludwig II. am 15./16. September 2016 im Priener Heimatmuseum

Teilen: