17.08.2017

von B° RB

Alpenländisch durchs Kirchenjahr

Erl: "Alpenländisch durchs Kirchenjahr" geht es am Sonntag, den 20. August 2017, mit dem bekannten und beliebten Musiker und Komponisten Hans Berger, der im Passionsspielhaus sein neuestes Werk auf die Bühne bringen wird

Alpenländisch durchs Kirchenjahr

Hans Berger versteht es auf hervorragende Art und Weise, mit seiner Musik Menschen zusammenzuführen. So wird der MONTINI-CHOR, die Bayerisch-Tirolerische Chorgemeinschaft (Ltg. Hans Berger) durch den ortsansässigen Erler Kirchenchor unter der Leitung von Josef Wieser,  die Landfrauenchöre Rosenheim (Ltg. Heide Hauser) und Miesbach (Ltg. Christa Höller), verstärkt, Weitere Mitwirkende  sind noch Mitglieder der  Männerchöre von  Arget-Sauerlach (Ltg. Valentin Gröbmair), Feldkirchen bei Rott a. Inn (Ltg. Hans Ganslmaier), Liedertafel Oberaudorf mit. Ausserdem werden die Lainthaler- und  Audorfer Sängerinnen, der Solist Andreas Smettan sowie das „Große Ensemble Hans Berger“, dem die musikalische Gesamtleitung obliegt, zu hören und sehen sein. Insgesamt werden ca. 130 Sänger/innen und Instrumentalisten das Konzert unter dem Motto „Alpenländich durch´s Kirchenjahr“ ins berühmte Erler Passionsspielhaus bringen. 

Die Musik stammt allesamt aus der Feder des Komponisten Hans Berger, der sich seit Jahrzehnten mit der Kirchenmusik und insbesondere dem Jahreskreis beschäftigt. Berger beginnt am „Lichtmesstag“ und endet  am Festtag „Christkönig“, dazwischen werden nicht nur kirchliche Werke für Chor, Gesangssolisten und Dreigesänge zu hören sein;  er lockert das Kirchenjahr mit alpenländischen Landler, Polkas und  Menuetten in vorzüglicher Art und Weise auf. Eine Besonderheit hat sich Hans Berger für die Zuhörerschaft überlegt: Verfeinert wird das musikalische Programm durch eine Lichtbilderpräsentation auf Großleinwand, worin passende Bilder aus der Tiroler Natur oder bekannten Ortskirchen und Heiligen gezeigt werden. Er möchte verdeutlichen, welch musikalische Vielfalt und Reichtum das Kirchenjahr beinhaltet. Alles in allem ein wunderbar choreographiertes und kurzweiliges Programm, für das Hans Berger seit vielen Jahren bekannt ist. 

In der Gegend und darüber hinaus ist Hans Berger kein Unbekannter: Auf der anderen Seite des Inns, in Seebach wuchs der begnadete Musiker auf. Er ist nicht umsonst einer der erfolgreichsten Komponisten der Bayerischen Volksmusik: Mit zahlreichen Konzerten, CD-Veröffentlichungen, Rundfunk- und Fernsehauftritten berührte er bisher die Herzen vieler Menschen. Für sein Werk erhielt er schon zahlreiche Auszeichnungen, Ehrungen und Preise. Hans Berger schlägt mit seinen Kompositionen Brücken von der klassischen Musik bis hin zur volksmusikalischen Tradition, dies ist in seinen Konzerten stets deutlich hörbar. Er beschäftigt sich mit dem musikalischen Nachlass von Peter Huber, dem „Müllner-Peter von Sachrang“ und gestaltete viele Jahre die Bayerisch-Tiroler Wallfahrt in Sachrang, woraus sich der Müllner-Peter-Chor e.V. herauskristallisierte. 

Das Konzert findet am Sonntag, den 20. August 2017 um 19 Uhr im Passionsspielhaus Erl statt. Karten können in der Tourist-Information Oberaudorf unter der Telefonnummer 0049-8033-30120 oder unter www.muenchenticket.de erworben werden.

Passend zum Thema

16. bis 19. August 2017, Übersee am Chiemsee. Starke Headliner und Termin für das Chiemsee Summer 2017

Das Programm der Plassenburg Open-Airs 2017 ist nun komplett

Auch im nächsten Juli wird die Tradition der atemberaubenden Freiluft-Konzerte auf Burg Wertheim fortgeführt

Mehr aus der Rubrik

Klassik und Jazz: Herbstkonzert begeistert mit einer außergewöhnlichen Kombination

Annamerika Quintett beim Jazzabend im Klosterstüberl. Am 27. Oktober, 19.30 Uhr, in Kloster Seeon

Seit 25 Jahren gibt es einen Jugend-Hoagascht des Kreisjugendrings Rosenheim

Teilen: