16.02.2017

von B° RB

Die Götter müssen verrückt sein!

Untreuer Göttervater mit Hang zu listigen Avancen trifft auf mannstolle (und dabei, nunja, glitschige) Sumpfnymphe. Im Landestheater Niederbayern wird aktuell die Barockoper "Platée" aus der Feder des französischen Komponisten Jean-Philippe Rameau einstudiert. Am Dirigierpult steht Cornelia von Kerssenbrock, die musikalische Leiterin der Festspiele Immling

Make Opera Not War

Die Dirigentin gilt als Expertin auf dem Gebiet der Barockmusik, erhielt in der Vergangenheit mehrfach Auszeichnungen für ihr künstlerisches Schaffen und gastierte erst kürzlich wieder im Rahmen des georgischen „Tbilisi Baroque Festival“.  

Ihr aktuelles Gastengagement am Landestheater Niederbayern stellt ein besonderes Vergnügen für sie dar, bietet die raffinierte Komödie „Platée“ mit humoristischer Musik für Freunde komischer Bühnensituationen doch zahlreiche Anknüpfpunkte: Mit lautmalerischer Freude lässt Rameau die Frösche quaken, Göttervater Jupiter in Eselgestalt I-ahen und die titelgebende Sumpfnymphe Platée in ihrer fulminanten Arie „Aux langueurs d’Apollon“ komplett durchdrehen. 

Ein wilder Strudel der Emotionen also, durch den Cornelia von Kerssenbrock die Niederbayerische Philharmonie hier navigiert. Ihr zur Seite stehen die beiden Regisseure und Choreographen Jonathan Lunn (England) und Amir Hosseinpour (Iran), die an internationalen Häusern wie der Bayerischen Staatsoper und der Mailänder Scala inszenieren und nun in Passau die antike Götterwelt zum Leben erwecken.

„Platée“ feiert am Samstag, 18. Februar am Landestheater Niederbayern Premiere und wird bis Ende April in den Spielstätten in Passau, Straubing und Landshut zu sehen sein. Parallel stehen bereits die Operninszenierungen der Festspiele Immling 2017 in den Startlöchern, die im Frühjahr ebenfalls unter der musikalischen Leitung von Cornelia von Kerssenbrock einstudiert werden. Karten hierfür sind unter immling.de und telefonisch unter 
08055 9034-0 erhältlich. 

Passend zum Thema

Show am 17.02.2017 in der Dr.-Stammberger-Halle in Kulmbach

Vor zwei Jahrzehnten als Sommer-Event gestartet, haben die Festspiele Immling ihr kulturelles Angebot inzwischen auf das ganze Jahr ausgeweitet. Mit der ersten Saison des "Musikalischen Winterzaubers" ging nun das neue Musiktheater-Festival für die ganze Familie zu Ende

Verdis beeindruckendes Meisterwerk auf großer Jubiläumstournee. Am 9. Januar 2017 zu Gast in Nürnberg

Mehr aus der Rubrik

Line Up, Anreise und wichtige Infos auf einen Blick. Umfangreicher Shuttleservice zum Chiemsee Summer

Erl: "Alpenländisch durchs Kirchenjahr" geht es am Sonntag, den 20. August 2017, mit dem bekannten und beliebten Musiker und Komponisten Hans Berger, der im Passionsspielhaus sein neuestes Werk auf die Bühne bringen wird

Nachhaltig feiern auf dem Chiemsee Summer vom 16. - 19. August in Übersee am Chiemsee



Teilen: