21.02.2017

von B° RB

Jerusalem of Gold – ein musikalisches Tagebuch

Konzert mit Anna Voß (Harfe) und Julia Huk (Klarinette) am 24. Februar in Kloster Seeon

Anna Voß (Harfe) und Julia Huk (Klarinette)

Das musikalische Tagebuch ihrer Reise nach Israel präsentieren Anna Voß (Harfe) und Julia Huk (Klarinette, Bassklarinette) im Rahmen eines Konzerts, am Freitag, 24. Februar, 19.30 Uhr, im Kultur- und Bildungszentrum Kloster Seeon.

Im August 2014 flogen die beiden jungen Musikerinnen nach Tel Aviv, um an einem Klezmer-Workshop mit dem großen Klarinettisten Giora Feidmann teilzunehmen.

Die Eindrücke, die Anna Voß und Julia Huk auf dieser Reise gesammelt haben, lassen sie nun im Konzert auf eindrucksvolle Weise zu Musik werden. Persönliche Tagebucheinträge ergänzen ihre musikalische Erzählung. Ihr Programm ist geprägt durch die Musik, die sie in Israel kennen gelernt haben: Klezmer, Tango und Balkan-Musik. Dabei spielen Voß und Huk mit den Klangfarben ihrer Instrumente - Harfe und Klarinette/Bassklarinette - und lassen sie zu besinnlichen Momenten und einem rauschenden Fest verschmelzen.

Konzertkarten sind im Klosterladen, Tel. 08624/897201 bzw. unter www.kloster-seeon.de erhältlich. Einlass und Bewirtung ist bereits ab 18 Uhr.

Passend zum Thema

BAROCK kommen am 6. Januar 2017 in die Würzburger Posthalle

Konzert: Born From Pain, Harm/Shelter, Last Hope. Im Stattbahnhof Schweinfurt am Dienstag, 27.12., 20 Uhr, großer Saal

Subway To Sally, Eluveitie, Lord of the Lost und Vroudenspil kommen zur "Eisheiligen Nacht" am 27. Dezember 2016 in die Würzburger Posthalle

Mehr aus der Rubrik

Gitarrenkonzert mit Frank Wuppinger & Ozan Coskun am 29. September im Kloster Seeon

Andrea Wittmann (Cembalo) & Charlotte Veihelmann (Violine) konzertieren am 24. September, 19 Uhr

Im Rahmen des "Straßenkunst-Festes" gastiert "Hundling" am Samstag, 30. September, um 19 Uhr auf der Freilichtbühne im Kurpark in Prien

Teilen: