04.11.2014

von B° MR

Gitarrenwelt zu Gast in Bad Aibling

Klassik, Fingerstyle, Jazz, Tango und südamerikanische Weihnacht zum Jubiläum des Internationalen Gitarrenfestivals in Bad Aibling

Saitensprünge - Internationales Gitarrenfestival in Bad Aibling

SAITENSPRÜNGE - 15.Internationales Gitarrenfestival

Kleines Jubiläum bei den "Saitensprüngen": Zum 15. Mal trifft sich die Gitarrenwelt beim Internationalen Gitarrenfestival in Bad Aibling. Vom 6. bis 28. November 2014 sind zehn hochkarätige Konzerte im Kurhaus geboten sowie zwei Konzerte im Rahmenprogramm in Bad Aiblinger Wirtschaften.

Eine Gitarren-Legende kommt nach Bad Aibling: Tommy Emmanuel, einer der Weltbesten im Fingerstyle, ist der Star beim 15. Internationalen Gitarrenfestival "Saitensprünge". Der Australier bestreitet gleich das zweite der insgesamt zehn hochkarätigen Konzerte vom 6. bis 28. November 2014 im Kurhaus. Hinzu kommen zwei Konzerte in Bad Aiblinger Wirtschaften im Rahmenprogramm. Ein Konzert ist wieder speziell dem Nachwuchs gewidmet: "Tierisch musikalisch" wird es beim Sonntagnachmittagskonzert für Kinder, diesmal mit Gitarrist Maximilian Mangold und Sprecher Bodo Primus.

Den Auftakt machen zwei italienische Duos: Bandini Chiacchiaretta und die Cerrato Brothers spielen die "Vier Jahreszeiten" von Antonio Vivaldi und Astor Piazzolla. Ein spannender Vergleich zwischen italienischem Barock und der Moderne des Tango Argentino. Endlich wieder dabei ist - nach krankheitsbedingter Absage im letzten Jahr - das Philipp Stauber Quartett mit seinem special guest Jan Eschke am Piano. Hier erwartet das Publikum Jazz vom Feinsten mit raffinierten Arrangements.

Wer sich je gefragt hat, was man eigentlich nicht auf der Gitarre spielen kann, dem gibt die Formation Guitar4Mation Antwort: Die drei Musiker unternehmen einen Raubzug durch die Schatzkammern der Klaviermusik und spielen Robert Schumann, Frédéric Chopin, Chick Corea und Pet Metheny auf der Gitarre! Freunde der klassischen Gitarre kommen mit dem kubanischen Virtuosen und Poeten Joaquin Clerch auf ihre Kosten.

Eine ganz besondere Premiere ist das Zusammenspiel des Gitarren-Duos Augustin Wiedemann und Kosho mit Johannes Erkes, seines Zeichens renommierter Viola-Spieler und künstlerischer Leiter der "Saitensprünge". Die drei Musiker nehmen sich unter dem Titel "Fine knacks for ladies" Renaissance-Lieder von John Dowland vor. Den Abschluss bildet ein weihnachtliches Feelgood-Konzert mit dem Opernsänger Adam Sanchez und dem Mestizo Ensemble, die in ihrem Programm "Feliz Navidad" eine lateinamerikanische Weihnacht auf die Bühne des Bad Aiblinger Kursaals zaubern - mit der Weihnachtskantate "Navidad Nuestra" und der kreolischen Messe "Misa Criolla".

Natürlich dürfen bei den 15. Saitensprüngen auch die beiden Kult-Abende nicht fehlen: Am Freitag, 14. November, bieten die Bairischen Saitenblicke Einblicke in die echte alpenländische Volksmusik Bayerns und des Salzburger Landes, in diesem Jahr unter der Moderation des Radio OÖ-Sprechers Dr. Franz Gumpenberger. Am Samstag, 15. November, schließlich gibt es wieder die lange Nacht der Gitarren aus aller Welt: Guitarrissimo! wird bestritten von Andrea Vettoretti & Giovanni Giusto, Christian Lavernier, Trio Collage, Thomas Leeb und Mahmoud Turkmani zusammen mit dem Percussionisten Joss Turnbull, das bedeutet: Canzoni, Klassik, Fingerstyle, arabische Laute und ein Gitarren-Duo werden die Zuhörer in ihren Bann ziehen.

Verkaufsstellen:

  • Kartenvorverkauf im Haus des Gastes, Wilhelm-Leibl-Platz 3, 83043 Bad Aibling, Telefon: 08061 - 9080-15
  • Konzertbüro exorbitan, Telefon: 08061 - 7356
  • alle München Ticket VVK-Stellen

Veranstaltungsorte:

  • Kurhaus Bad Aibling, Wilhelm-Leibl-Platz 1, 83043 Bad Aibling
  • Mamajuana Bodega Colonial, Marienplatz 8, 83043 Bad Aibling
  • Friends Café - Weinbar, Kirchzeile 18, 83043 Bad Aibling

Passend zum Thema

Der Saxophonist Mulo Francel entfesselt die Sinne mit seinen Liedern, Eigenkompositionen und waghalsigen Improvisationen.

Gesundheit und Wohlbefinden stehen für zwei Tage im Mittelpunkt bei den 3. Bad Aiblinger Gesundheitstagen.

Alle Pferdefreunde haben beim Fohlenmarkt wieder Gelegenheit Pferde aus der Nähe zu erleben mit Pferdeschau und Kinderprogramm.

Mehr aus der Rubrik

Musik aus einer längst vergangenen Epoche kombiniert mit modernen Rockelementen

Konzertsaison 2016. Musiksommer zwischen Inn und Salzach. Am 6. August, 20.00 Uhr, Burghof, Tittmoning. Grassauer Blechbläser Ensemble mit neuem Konzertprogramm

24. - 27. August 2016, Übersee/Chiemsee: 

Chiemsee Summer 2016 - Das Line-Up ist komplett!

Teilen: