01.05.2017

von B° RB

Josef Brustmann

Kulturfrühling Prien. Josef Brustmann – Fuchs-Treff: Nix für Hasenfüße

Josef Brustmann

Nach dem „Bairsch Diatonischen Jodel-Wahnsinns“ und der Monaco-Bagage stürzt sich Josef Brustmann in sein Solo-Musik-Kabarett. Mit Witz, Aberwitz, absurder Klugheit, einem halbe Dutzend skurriler Instrumente, betörendem Gesang und Pfeiffen im Walde ist am Donnerstag, 4. Mai, um 20 Uhr im Chiemsee Saal, Alte Rathausstraße 11 zu rechnen. 

Bei dem diesjährigen „Priener Kulturfrühling“ begibt sich der ausgefuchste Musikkabarettist Josef Brustmann mit schlauen Texten und frechen Liedern durch das wildwüchsige Lebensunterholz. Er findet immer was und zieht dem Leben das Fell über die Ohren, schaut nach, was darunter ist, und macht sich aus dem Balg einen warmen Kragen. Die Kritiker bezeichnen ihn als „ tröstlichen Stern am konfusen Kabaretthimmel“ (SZ). Ein fuchsschlaues Programm für ein schlaues Publikum.

Kartenvorverkauf im Ticketbüro Prien, Alte Rathausstraße 11 unter Telefon +49 8051 965660 oder ticketservice@tourismus.prien.de. und in allen München Ticket Vorverkaufsstellen, sowie ab einer Stunde vor Veranstaltungsbeginn an der Abendkasse (2 Euro Aufschlag).

Passend zum Thema

Der Kabarettabend mit Wolfgang Krebs und seinem neuen Programm Die Watschenbaum-Gala am 13.01. im Stadtsaal Kaufbeuren ist so gut wie ausverkauft. Daher gibt es am 03.05.2017 - 20 Uhr einen Zusatztermin

insPIRATion am 4. November 2017 – 20:30 Uhr - in Coburg Zum Schwarzen Bären

"Extraportion". Am 17.03.2017, 20:30 Uhr, Coburg – Zum Schwarzen Bären

Mehr aus der Rubrik

Festspiele Gut Immling: Einblicke in die Arbeit der Kostümbildnerin Kerstin Rossbander

Atemberaubende Klänge vor einem brodelnden Pulverfass politischer Konflikte und privater Sehnsüchte - die dritte Dekade der Festspiele Immling wird mit Giuseppe Verdis "grand opéra" "Die sizilianische Vesper" eröffnet

Priener Bauerntheater bereitet sich auf 100-Jahr-Feier 2019 vor

Teilen: