Kirche Herz Jesu in Bad Feilnbach

Wie die Gläubigen von Lippertskirchen, Wiechs, Litzldorf und Kleinholzhausen gehörten auch Feilnbacher Jahrhunderte zu Pfarrei Au bei Aibling. Ab 1920 wurde der werktägliche Gottesdienst in der Herz-Jesu-Kapelle gehalten. Wegen des starken Bevölkerungszuwachses beschloss das Erbischöfliche Ordinariat 1956 den Bau einer Kirche hinter der Herz Jesu Kapelle in Bad Feilnbach, diese in einer 11 monatigen Bauzeit errichtet wurde .

Teilen: