Sehenswürdigkeiten in der Gemeinde Brannenburg

Entdecken Sie die historisch reiche Vielfalt geschichtlicher Sehenswürdigkeiten in der Gemeinde Brannenburg am Inn vom Rosenheimer Land und  seiner Umgebung. Lassen wir hier kurz ein paar Jahrhunderte Revue passiern. So war zur Zeit des Falkensteiner Codex im 12. Jahrhundert der Ort im Besitz der Prantenberger. Dort erwähnt sind bereits die Kirche und der Ort, letzterer allerdings unter dem Namen Niwenhusen. In der Urkunde, mit der Herzog Heinrich 1447 dem Erasmus Haslanger Schloss und Pflegeamt Brannenburg anvertraut, sind die Zugehörungen und Abgaben aufgezählt. Erstmalig ist dort auch die Taferne Schloßwirt erwähnt. Nehmen Sie sich ein wenig Zeit und lassen Sie sich von den Sehenswürdigkeiten der Gemeinde Brannenburg inspirieren. Wohin Sie auch schauen, überall entdecken Sie malerisch schöne Sehenswürdigkeiten.

Kirchen in der Gemeinde Brannenburg am Inn

Die Gemeinde Brannenburg sowie der Ortsteil Degerndorf im Inntal vom Rosenheimer Land sind stolze Besitzer unvergleichlich schöner historischer Pfarr- und Wallfahrtskirchen sowie Kapellen.

Teilen: