Verwaltung der Gemeinde Halfing

Rathaus in Halfing
Rathaus in Halfing

Die Verwaltungsgemeinschaft Halfing umfasst die ansonsten selbständigen Gemeinden Halfing, Höslwang und Schonstett. Sie ist als Gemeindeverwaltung für diese drei Gemeinden tätig.

Anschrift:
Verwaltungsgemeinschaft Halfing
Wasserburger Straße 1
83128 Halfing
Telefon: 08055 - 9053-0
Telefax: 08055 - 9053-33

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag: 8.00 - 12.00 Uhr,
Donnerstag 13.00 - 18.00 Uhr

Gemeindeverwaltung (Verwaltungsgemeinschaft)

  • 1.Bürgermeister und Gemeinschaftsvorsitzender: Peter Böck, Telefon: 08055 - 9053-12
  • Geschäftsstellenleiter, Standesamt, Personalwesen, Straßenverkehrsrecht: Georg Mutke, Telefon: 08055 - 9053-15
  • Einwohnermelde- und Passwesen, Sozialhilfe, Allg. Informationen: Diana Wierer, Marianne Linner, Telefon: 08055 - 9053-11 und -24
  • Kasse, Finanz- und Steuerwesen, Grundabgaben: Florian Schachner, Christa Schmedding, Telefon: 08055 - 9053-23 und -13
  • Standesamt, Sozialversicherung, Kanal- und Wasserbeiträge: Katharina Strasser, Telefon: 08055 - 9053-14
  • Bauwesen, Gewerbewesen, Öffentliche Sicherheit u. Ordnung,  Bestattungswesen: Manfred Hrdina, Elisabeth Daxenberger, Telefon: 08055 - 9053-16 und-26
  • Straßenerschließungsbeiträge: Elisabeth Daxenberger, Telefon: 08055 - 9053-26

Gemeinde Höslwang
Kirchplatz 12
83129 Höslwang
Telefon: 08055 - 488
Telefax: 08055 - 8523
Öffnungszeiten: Montag – Freitag 8.00 – 12.00 Uhr, Donnerstag 14.00 - 18.00 Uhr
Erster Bürgermeister Josef Eisner
Mitarbeiterin Karolina Anzinger

Gemeinde Schonstett
Hauptstr. 1
83137 Schonstett
Telefon: 08055 - 655
Telefax: 08055 - 8547
Öffnungszeiten: Montag – Freitag: 8.00 – 12.00 Uhr
Erster Bürgermeister Josef Fink
Mitarbeiterin Ute Linnhuber

Die Gemeinde Halfing unterhält eine Städtepartnerschaft mit der französischen Gemeinde Falleron (Vendée). Die Partnerschaftsurkunde wurde 1982 unterzeichnet.

Wappen der Gemeinde Halfing

Wappen der Gemeinde Halfing
Wappen der Gemeinde Halfing

Wappenbeschreibung
Gespalten von Rot und Silber; vorne ein silberner, mit einem schwarzen Faden belegter Balken, hinten auf schwarzem Dreiberg ein rotes Seerosenblatt an rotem Stiel.

Wappengeschichte
Der mit einer schwarzen Leiste (Faden) belegte silberne Balken im vorderen Feld gibt das Stammwappen der Laiminger wieder, die von 1342 bis 1577 Inhaber der aus dem Dorfgericht Halfing und der Herrschaft über die benachbarte Burg Forchtenegg entstandenen Hofmark waren. Das Wappen der Adelsfamilie ist auf Siegeln und Grabmälern vor allem in der Klosterkirche Seeon überliefert. Das für den Namen Seeon redende, heraldisch stilisierte Seerosenblatt im hinteren Feld entspricht dem Wappen der Benediktinerabtei Seeon, die seit dem Mittelalter in Halfing begütert war. Nach verschiedenen adligen Besitzern konnte das Kloster Seeon 1732 auch die Hofmark Halfing mit Forchtenegg erwerben; Halfing verblieb bis zur Säkularisation 1803 unter der Hofmarksherrschaft des Klosters.

Wappendaten
Wappenführung seit 1955

Die freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Halfing

Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Halfing

Der freiwillige Feuerwehrverein Halfing wurde am 4. Juli 1869 beim Gaigl-Wirt (jetzt Gasthaus Kern) als einer der ersten im königl. Bezirksamt Rosenheim gegründet.


Gemeinderat von Halfing

Die Mitglieder des Gemeinderats regieren die Gemeinde Halfing in der Urlaubs-Region Chiemsee

Institutionen

Institutionen

Hier sehen Sie die Institutionen der Gemeinde Halfing in der Urlaubs-Region Chiemsee

Statistik über Halfing

Seit 1978 ist Halfing als größte und zentral gelegene Gemeinde Sitz der Verwaltungsgemeinschaft Halfing mit den Nachbargemeinden Höslwang und Schonstett.


Teilen: