Bergwandern in Inzell im Chiemgau

Bergwandern in Inzell im Chiemgau
Tour zum Hochstaufen

Bergwandern über schmale Pfade, schroffe Felsen oder durch kühle Wälder.
Die Inzeller Berggipfel mit bis zu 1750 m Höhe fordern auch bei versierten Bergsteigern Schweisstropfen. Eine Bergwanderung zum Inzeller Kienberg oder Gamsknogel ist für jeden sportlichen Wanderer ohne grössere Gefahr zu meistern.

Hingegen eine Bergwanderung zum Hochstaufen oder gar eine Überschreitung des Hochstaufenmassives erfordert schon ein hohes Maß an Trittsicherheit und Ausdauer. Wöchentlich werden geführte Bergwanderungen durchgeführt. Und für echte Bergfreaks sind die Berchtesgadener Alpen mit so sagenumwobenen Bergen wie der Watzmann, die schlafende Hexe, Hoher Göll, Steinernes Meer oder Hochkalter eine echte Herausforderung.

Geführte Bergwanderungen

Bei diesen Wanderungen sollten Sie etwas Kondition haben und schwindelfrei sein. Sie sind ca. 6-8 Stunden unterwegs und gehen über teilweise schmale Bergpfade. Empfohlen sind: wetterfeste Kleidung sowie Wechselwäsche und etwas zu trinken. Knöchelhohe Bergschuhe sind ein Muss. Mindestteilnehmer: 4 Personen, maximale Teilnehmerzahl: 12 Personen. Anmeldung bis zum Vortag erforderlich. Teilnahme mit Kurkarte frei, Kosten ohne Kurkarte: 5.-- EURO. Treffpunkt um 8 Uhr am Haus des Gastes.

Eine kleine Auswahl an Touren:

  • Bergwanderungen mit Reinhard: zum Kienberg, zur Dürnbachhorm, zur Hörndl-Gurrnwand.
  • Bergwanderung mit Dieter zur Kohleralm.
  • Bergwanderung mit Erwin zum Hochstaufen.

Informationen erteilt das Touristikbüro, Telefon: 08665 - 9885 -0

Teilen: