Verwaltung des Markts Prien am Chiemsee

Prien am Chiemsee

Der Markt Prien am Chiemsee ist die größte Gemeinde am Chiemsee, dem Bayerischen Meer. Den Luftkurort und einzigen Kneippkurort Oberbayerns prägt heute vor allem der Fremdenverkehr. Dies war nicht immer so. Prien wurde erst spät, in der Mitte des 12. Jahrhunderts (um 1158) als Verwaltungsort der Grafen von Falkenstein gegründet.

Anschrift:
Markt Prien am Chiemsee
Rathausplatz 1
83209 Prien am Chiemsee
Telefon: 08051 - 606-0
Telefax: 08051 - 606-69

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 8 bis 12 Uhr und Mittwoch: 14 bis 18 Uhr

1. Bürgermeister
Herr Jürgen Seifert, Telefon: 08051 - 606-11
2. Bürgermeisterin
Frau Renate Hof, Telefon: 08051 - 606-58

Wappen von Prien am Chiemsee

Das Wappen von Prien am Chiemsee

Die Marktgemeinde Prien a. Chiemsee hat 1967 das Wappen von 1903 durch ein neues ersetzt, das nun den Regeln der Heraldik entspricht. Es wird wie folgt beschrieben:

"In Blau eine eingeschweifte goldene Spitze, darin ein halbes, zerbrochenes blaues Rad; vorne ein linksgewendeter, rot bewehrter goldener Falke, hinten zwei wachsende, schräg gekreuzte goldene Abtstäbe".

Das zerbrochene Rad weist auf die hl. Katharina von Alexandrien hin, die seit weit über 100 Jahren als Marktheilige verehrt wird und im alten Wappen die Schildhalterin war.
Der Falke erinnert an die weltliche Herrschaft der Falkensteiner Grafen über Prien, während die Abtstäbe auf die kirchliche Obrigkeit des Augustiner Chorherrenstiftes Herrenchiemsee deuten.
Die Pröbste von Herrenchiemsee als Archidiakone von Chiemsee und Salzburg führten als einzige Prälaten in Bayern zwei Abtstäbe im Wappen.

Marktgemeinderat von Prien am Chiemsee

Hier finden Sie die Mitglieder des Marktgemeinderats von Prien am Chiemsee.

Institutionen in Prien am Chiemsee

Auf dieser Seite finden Sie eine Auflistung der wichtigsten Institutionen und öffentlichen Einrichtungen in Prien am Chiemsee

Teilen: