Rimsting - Der Luftkurort am Chiemsee

Die Gemeinde Rimsting am Chiemsee

 

Rimsting am Chiemsee – Ankommen und Wohlfühlen

Erholung und Natur pur. Das findet man im Luftkurort Rimsting, der ideal für den Gast, zwischen dem Markt Prien am Chiemsee und der Gemeinde Bad Endorf liegt. Diese Nachbarn mögen bekannter sein. Jedoch baute seine Majestät König Ludwig II. von Bayern in Rimsting hier an der Bahnlinie München-Salzburg  seinen Wartepavillon, um seinen Schlossneubau auf der Herreninsel zu besuchen. Leider wurde nach seinem Tod der Pavillon abgebaut. An seiner Stelle pflanzte man zur Erinnerung eine Linde und daneben entstand der spätere Rimstinger Bahnhof.

Als vor 10.000 Jahren im Chiemgau die Eiszeit endete und die Eismassen des Chiemsee- Gletschers zu schmelzen begannen, entstand eine der seenreichsten Landschaften Bayerns. Der größte See, der Chiemsee, auch Bayerisches Meer genannt, ist der Mittelpunkt und bestimmt das Bild des Chiemgaus. Eingebettet zwischen dem Westufer des Chiemsees und der Ratzinger Höhe, der höchsten Erhebung am See mit 694 m, erstreckt sich das terrassenförmig gelegene Gemeindegebiet. Die Rundsicht von der Ratzinger Höhe über das Alpenvorland mit Kampenwand, Hochgern, Hochfelln und davor der Chiemsee sind einzigartig.

Ausgedehnte Wander- und Radwege erschließen die Landschaft mit seinen Naturschönheiten und kulturellen Sehenswürdigkeiten. Oberhalb von Rimsting liegt die „Ludwigshöhe“. Ein bei vielen Malern und Fotografen beliebter Aussichtspunkt mit einem fantastischen Blick über den Chiemsee mit den Inseln Frauen- und Herrenchiemsee, sowie der Krautinsel. Weit kann der Blick auch von hier über das Panorama der Chiemgauer Alpenkette schweifen.

Am Fuß der Ratzinger Höhe auf 584 m Seehöhe liegt das Kirchdorf Greimharting. Der ideale Platz für Ruhe und Erholung. Der Parkplatz an der Dorfeiche (neben der Kirche) ist besonders geeignet als Ausgangspunkt für eine kleine Wanderung auf die Ratzinger Höhe. Hier finden auch im Sommer die beliebten Dorffeste statt und Bayerisches Brauchtum erlebt man jedes Jahr am 6. November beim traditionellen Leonhardi-Umritt, der seit 1411 stattfindet.

Vom Parkplatz neben der Rimstinger Pfarrkirche St. Nikolaus aus beginnt der Erlebnisweg Ratzinger Höhe. Vor dem Beginn der Wanderung sollte man noch einen kurzen Besuch der Kirche einplanen, die den Hochaltar und die Kanzel der früheren Domstiftskirche auf Herrenchiemsee beinhaltet. Der 10 km lange Erlebnisweg führt durch dunkle Wälder und vorbei an freundlichen Blumenwiesen. Geschaffen für Groß und Klein mit 14 Stationen und einem großen Abenteuerspielplatz. Das Wahrzeichen dieses Weges sind ein aus  Schwemmholz geschaffenes großes und kleines Mammut und ein Aussichtsturm mit ca. 17 m Höhe.

Die Ratzinger Höhe ist auch bekannt für den Obst- und Kulturweg, der den Wanderer an vielen Obstbäumen und Kulturdenkmälern vorbei führt. Die besonderen klimatischen Bedingungen ermöglichen eine Obstsortenvielfalt, wie sie die Deutschen Obstsortenblätter von 1900 bis 1910 beschreiben. 1993 wurde der Weg angelegt und seitdem arbeiten die Obst- und Gartenbauvereine Prien/Rimsting und Umgebung, sowie Hirnsberg-Pietzing daran, um alte Sorten zu erhalten und zu veredeln. Etwa 300 verschiedene Obstbäume säumen den insgesamt 16 km langen Weg, der sich von Bad Endorf über Rimsting bis nach Prien erstreckt. Jedes Jahr im Frühling zeigen diese Obstgehölze eine vielfältige Blütenpracht.

Eine große Liegewiese unter schattenspendenden Bäumen bietet das Rimstinger Natur-Strandbad mit Kiosk an der Schafwaschener Bucht. Hier findet jeder Besucher das passende Angebot bei freiem Eintritt. Es umfasst einen Bootsverleih, einen Kinderspielplatz, eine Beachvolleyball – und eine Beach-Soccer-Anlage. Eine Bocciabahn und eine Slackline runden das Ganze ab. Am Kiosk befindet sich auch der Einstieg für Radfahrer in den Chiemsee-Rundweg mit ca. 63 km Länge. E-Biker finden hier eine Ladestation.

An der Mündung des Gebirgsbaches Prien in den Chiemsee steht die umweltpädagogische Station als Bootshütte im Chiemsee. Vogelbeobachtungen und die bekannten Biberführungen werden hier das ganze Jahr über von zertifizierten Chiemsee-Naturführer/innen fachlich und pädagogisch geleitet und begleitet. Zusätzlich in den Sommermonaten können am Abend bei einer Exkursion Fledermäuse bei der Jagd mit Detektor und Scheinwerfer beobachtet werden. Oder man nimmt an einer erdgeschichtlichen Zeitreise mit Goldwaschpfanne und Sieb teil. Die gefundenen bunten Flusskiesel verraten wie die Alpen entstanden sind und mit viel Glück kann man kleine Halbedelsteine finden. Bei einer anderen Naturführung erkundet man mit Kescher und Sieb das Bachbett der Prien, um anschließend dieses Gewässer unter die Lupe zu nehmen.

Das ganze Jahr über besteht die Möglichkeit viele traditionelle Veranstaltungen zu besuchen wie z.B. das große Seefest mit Brillantfeuerwerk auf der Rimstinger Strandanlage. Vergessen darf man nicht die bayerische Gastronomie in Rimsting, sowie die vielen Gastgeber von der Hotellerie über die Privatvermieter bis zum Angebot Urlaub auf dem Bauernhof.

Von Rimsting ist es nicht weit zur Chiemsee-Schifffahrt nach Prien am Chiemsee. Ein Besuch der Herreninsel mit dem Schloss von König Ludwig II. von Bayern oder der Fischerinsel Frauenchiemsee mit seinem Kloster sind das ganze Jahr über möglich. Und wenn der Berg ruft – in 15 Auto-Fahrminuten kann man dem Chiemgau aufs Dach steigen.

Auch in der kalten Jahreszeit hat Rimsting seinen Reiz. Während die Natur ihren wohlverdienten Winterschlaf hält, erfreut man sich an der herrlichen Winterlandschaft bei einer Wanderung. Sollte es lange genug eisige Temperaturen geben besteht die Möglichkeit zum Schlittschuhlaufen auf der Schafwaschener Bucht. In der Adventszeit lohnt sich ein Besuch der Weihnachtsmärkte in Greimharting und Rimsting, sowie traditionelle Brauchtumsveranstaltungen wie das Adventsingen in der Pfarrkirche. Überregional bekannt ist der alljährlich stattfindende Christkindlsalut der Rimstinger Böllerschützen auf der Ludwigshöhe am 24. Dezember.

Die Gemeinde Rimsting freut sich auf Ihren Besuch. Informationen und Prospektmaterial erhalten Sie in der Tourist-Information Rimsting im Rathaus, Schulstr. 4, D-83253 Rimsting, Tel. +49(0)8051/6876-21, Fax 6876-44, verkehrsamt(at)rimsting.de www.wellness-urlaub-chiemsee.de

 

 

Teilen: