Über den Wolken auf dem Rauschberg

Adams Hand auf dem Rauschberg

Der bequem am Südhang angelegte Alpenlehrpfad erschließt auch dem weniger berggewohnten Spaziergänger die Bergwelt. Gefahrlose Familienausflüge und Senioren-Wanderungen sind ganzjährig auf dem schönsten Chiemgauberg möglich.

Selbst wenn im Frühherbst das Tal im Nebel liegt, ist man auf dem Rauschberg "über den Wolken" und kann Sonne, Natur und Ruhe genießen. Besinnlichkeit bei den traditionell stattfindenden Bergmessen. Ein einmaliges und beeindruckendes Erlebnis für jung und alt.
Bestaunen Sie die bunten Hängegleiter, die Ikarusse der Neuzeit. Von der Startrampe des Berggipfels schwingen sie sich elegant ins Tal hinab....super!

Sonnenschein auf dem Rauschberg. In den bequemen Strandkörben entspannen, den Panoramablick auf der Bergstation-Terrasse genießen .... und dann rauf zum Gipfelkreuz.
Und danach ist es Zeit für eine deftige Brotzeit oder Erfrischung auf der sonnigen Terrasse des Bergrestaurants.

Adams Hand, eine 7,5 m hohe Stahlskulptur, die auf die himmlischen Gefilde, Richtung Vatikan, gerichtet ist. Exponate von Angerer dem Jüngeren auf dem Rauschberg.

Was es sonst noch gibt: im Berggasthaus Sonnenuntergangs-Feste mit Musik und Grill-Spezialitäten, Spielplatz und Zauberbäume, 3 km langer Alpen-Lern- und Spielpfad: alles über Pflanzen, Tiere und die Entstehung der Alpen (Führung nach Anmeldung), Sonnen in Strandkörben (Helio-Therapie)...und dabei Drachenflieger beobachten.

Im Winter bestes Tourenskigebiet: 3 km geräumte Wanderwege im Hochgebirge,
Verleihservice für Schlitten und Schneeschuhe (ggf. mit Führung).


Teilen: