Almwandern und Bergtouren in Schleching

 

Rauf auf den Berg

"Almwandern rund ums Schlechinger Tal"
Traditionell werden im Frühsommer noch die Kühe (v.a. das Jungvieh)auf die Almen rund um Schleching aufgetrieben.
Die Almen sind ein wertvolles Stück Kulturlandschaft und werden auch heute noch behutsam gepflegt. Nur so können die üppigen Blumenwiesen mit Enzian und Silberdistel erhalten bleiben.
Einige Almen bieten Ihnen in den Sommermonaten neben einer kleine Rast auch eine almtypische Brotzeit an, z.B.
Dalsenalmen (930 m) am Fuße der Kampenwand, Ausgangspunkt: Mühlau, Gehzeit: ca. 1 - 1,5 Std.
Chiemhauser-Alm (1030 m)auf dem Weg zum Taubensee, Ausgangspunkt: Achberg, Gehzeit: ca. 1 Std.
Oberauer-Brunst-Alm (940 m) - Hochplattengebiet, Ausgangspunkt: Mühlau, Gehzeit: ca. 1 Std.
Wuhrsteinalm (1020 m), Wirtsalm (1421 m) und Roßalm (1640m), Almen im Naturschutzgebiet Geigelstein, Ausgangspunkt: Ettenhausen
Auf den abgelegeneren Almen wie auf der Karlalm im Breitensteingebiet, der Haidenholzalm und den Steinbergalmen können leise Wanderer mit etwas Glück noch Auerwild und Murmeltiere beobachten.


"Eindrucksvolle Berggipfel-Touren"
Wer eine mehrstündige Wanderung nicht scheut, sollte sich das Gipfelglück nicht nehmen lassen. Die Berge rund um Schleching belohnen die Mühe des Aufstiegs mit einem herrlichen Panorama - im Süden zum Anfassen nahe das Kaisergebirge, dahinter die weißen Spitzen von Großglockner und Großvenediger.
Der Blick nach Norden geht weit über den Chiemsee hinaus ins Voralpenland. Auf gut markierten Wegen erreichen Sie vom Schlechinger Tal aus u.a. folgende Berggipfel:
Geigelstein (1813m), Ausgangspunkt: Ettenhausen Talstation Geigelsteinseilbahn, Gehzeit: ca. 6 Std.
Breitenstein (1661 m), Ausgangspunkt: Ettenhausen Talstation Geigelsteinseilbahn, Gehzeit: ca. 5 Std.
Kampenwand (1668 m), Ausgangspunkt: Mühlau, Gehzeit: ca. 5 Std.
Hochplatte (1586 m), Ausgangspunkt: Mühlau, Gehzeit: ca. 5 Std.
Rudersburg (1430 m), Ausgangspunkt: Ettenhausen Talstation Geigelsteinseilbahn, Gehzeit: ca. 4,5 Std.

Weitere Wandervorschläge und natürlich auch Wanderkarten hält die Touristik-Information für Sie bereit.´

Teilen: