Natur in Unterwössen

Wössner See in Unterwössen
Wössner See in Unterwössen

Der Wössner See in Unterwössen

Das Ferienparadies liegt im oberbayerischen Ort Unterwössen im Chiemgau, in Bayern an einem kleinen See, dem Wössner See - oder hochdeutsch: Wössener See. Geräusche hört man nur von den am Badesee spielenden Kindern und je nach Jahreszeit von den Glocken der am gegenüberliegenden Wiesenhang grasenden Kühe, bayerische Ruhe.

Eingebettet in Wiesen und Wald, umgeben von kleinen Höhenrücken ist der Wössner See in Unterwössen, Chiemgau, eine abgeschlossene Idylle. Entspannung weit ab von der Alltagshektik und dem Verkehr. Ein kleiner Höhenrücken trennt den See von der Bundesstraße 305, die von Unterwössen nach Reit im Winkl führt. Dem Schwimmer, Badenden und Besucher bietet sich eine prachtvolle Kullisse aus diesem bayerischen Badesee heraus, weil der Hochgern hinter dem Wössner See bis auf 1.744 m aufsteigt.Am Abend geht am gegenüberliegenden Hang des Wössner Sees die Sonne langsam unter. Das Schauspiel betrachtet man - gewärmt von den letzten Strahlen - am besten bei einem Bier oder Wein, einer kleinen Brotzeit oder einem Imbiss am Seestüberl unmittelbar am Ufer des Wössner Sees in Unterwössen, Chiemgau.

Freibad des Wössner See in Unterwössen
Freibad des Wössner See in Unterwössen

Das Freibad des Wössner Sees ist wirklich frei, denn es kostet keinen Eintritt. Es ist am Ostufer gelegen und bietet eine große, gepflegte Liegewiese, teilweise von altem, hohem Baumbestand abgeschattet.

In der Uferzone des Wössner Sees gibt es einen Planschbereich für die Kleinen. Die Nichtschwimmerzone ist abgesteckt mit einem Rohrgestell, das demnächst einer attraktiveren Steinbegrenzung weichen soll.

Das Freibad ist nicht durch Bademeister oder Rettungsschwimmer überwacht. Das Baden und Schwimmen geschieht auf eigene Gefahr! Eine besondere Attraktion sind die ausrangierten Surfbretter, die auf dem See schwimmen. Ein Holzfloß macht den Kindern besondere Gaudi. Eine neue Attraktion ist die Doppelwasserrutsche, die – so hat der Versuch bei der Einweihung ergeben – durchaus Platz für zwei miteinander rutschende Gemeinderäte bietet.

Ein Paradies für Wasserrratten! Fünf oder sechs betagte Surfbretter finden keine Ruhe, weil auf Ihnen immer wieder Kinder bäuchlings über den See paddeln. Wer ist der Standfestere, kann seinen Freund von diesem schwankenden Brett stoßen?

Ein großes Holzfloß schwimmt unbefestigt auf dem See herum. Je nach Fantasie ist es ein schwimmender Luxusliner, auf dem Freunde eine Atlantiküberquerung genießen, während andere das Floß über den See ziehen und schieben. Oder es ist eine heftig umkämpfte Ritterburg oder ein zu enterndes Piratenschiff. Da geht es hoch her! Für den Einzelnen ist es Plattform neue Sprungvariationen zu üben.

Die neue Doppelwasserrutsche hat schon viel Lob aus Kindermund erhalten. Ein Ferientag vergeht im Fluge mit viel Spaß und Kinderbegeisterung.

Baden und Freizeitspaß am Wössner See
Baden und Freizeitspaß am Wössner See

Der Wössner See ist ein Angelparadies. Wenn die Angelgenossen das Fischrecht für sich erwerben, dort immer anzutreffen sind, und auch Tageskarten nur in begrenztem Umfang herausgeben, liegt das an Ihrer Sorge um ihr Fischgewässer. Die Fischrechte sind am 19.03.2007 an eine Gemeinschaft von sieben einheimischen Fischern vergeben worden.Dessen Größe, Lage und Qualitäten tragen weiter dazu bei (Gewässerdaten & Info). All das, die Ruhe und die wundervolle Lage des Sees erfreuen jedes Anglerherz. 

 

Antworten auf weitere Fragen, Tageskarten und weitere Infos bei: Franz Steiner, Rexau 15, 83246 Unterwössen, Telefon: 08641 - 7437

Den Wössner See gab es nicht immer schon und auch nicht zur Zeit der großen Seeräuberkämpfe. Erst 1933/34 wurde im Rahmen einer Arbeitsbeschaffungsmaßnahme ein Damm unterhalb des Ortsteils Rexau errichtet, hinter dem sich bis heute der Wössner See staut. Der See gehört also mit zu den künstlichen Stauseen.

Der Wössner See dient zum einen dem Allgemeingebrauch, insbesondere zur Erholung, dem Angeln und Baden, zum anderen ist er Hochwasserrückhalt.

Der Wasserspiegel des Wössner Sees liegt auf 574,50 m ü.NN, seine Oberfläche ist 4,20 ha groß. An der tiefsten Stelle mißt der Wössner See 6,60m. Immerhin 151.000,00 Kubikmeter Wasser passen in ihn hinein. Die ehemalige Wassergenossenschaft hat den See veräußert. Er steht jetzt in Privateigentum und ist von der Stadt angepachtet, damit er weiter den Wössnern und ihren Gästen zur Verfügung steht. Seeeigentümer und Gemeinde hegen gemeinsam ehrgeizige Pläne, den See und damit die Gemeinde Unterwössen noch attraktiver zu machen.

Anfahrt: Der Wössner See liegt in Bayern, im Chiemgau, südlich des Chiemsees im Achental. Man erreicht Unterwössen über die Bundesautobahn (BAB) A8 auf ungefähr der halben Strecke zwischen München und Salzburg. Von der Abfahrt Bernau gelangt man in Richtung Reit im Winkl über die Gemeinden Grassau und Marquartstein in den Ort Unterwössen. Am Ortsausgang Richtung Reit im Winkl über die B305 biegt man gegenüber dem Plus-Markt nach links ab zum Wössner See.

Wössner See in Unterwössen und die Hochplatte
Wössner See in Unterwössen und die Hochplatte
Teilen: