18.03.2018

von B° RB

Prien in Berlin

Internationale Grüne Woche 2019 – Prien-Präsentation

Eindrücke vom Priener Auftritt 2016 im Messegelände und im Europa-Center

Im Januar 2019 werden es bereits wieder drei Jahre, dass sich Gemeinde, die Prien Marketing GmbH, die Prien Partner sowie die Blaskapelle Prien mit weiteren Musikanten, Sängern und Trachtlern aus unseren Reihen erfolgreich auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin präsentiert hatten. Die sympathische Werbung für Prien erfolgte dabei nicht nur in der Bayernhalle auf dem Berliner Messegelände, sondern auch bei einem Standkonzert-Auftritt im Europa-Center und bei abendlichen Veranstaltungen in Berliner Lokalitäten. 

Nun wollen wir auf mehrfachen Wunsch für 2019 erneut eine Busreise mit drei Übernachtungen, mit Bus-Stopps bei Hin- und/oder Rückfahrt in Leipzig und Dresden, mit ganztägigem Aufenthalt auf der Grünen Woche und mit einem Berliner Besichtigungsprogramm (möglich wären Reichstag, Gedenkstätte Hohenschönhausen, Stadtrundfahrt u.a.m.) vorbereiten. Damit wir absehen können, welches Interesse insgesamt vorhanden ist, laden wir Sie oder Ihren Vertreter ein zu einer informativen Vorbesprechung am 

Mittwoch, 21. März um 17.15 Uhr in das Haus des Gastes (Foyer)

Es würde uns freuen, wenn Sie uns kurz und bis Montag, 19. März eine Rückmeldung über Ihr Kommen geben könnten. Nach momentanem Stand der Planungen in Abstimmung mit dem Bayerischen Landwirtschaftsministerium würden sich als Auftrittstag Sonntag, 20. Januar oder Sonntag, 27. Januar anbieten. 

Passend zum Thema

In Füssen brennen drei Funkenhexen

St. Paulus Ingolstadt: Ludwig Thomas "Heilige Nacht" am Samstag, 16. Dezember 2017, 18:00

Kur- und Touristinformation Stadt Treuchtlingen: Treuchtlinger Schlossweihnacht vom 8. bis 10. und 15. bis 17. Dezember 2017

Mehr aus der Rubrik


Almabtrieb im Bergsteigerdorf Sachrang am Samstag, 22. September 2018

Trachtler-Auftritte bei Oide Wiesn zur Oktoberfestzeit

"Nicht nur die Menschen, sondern auch die Häuser sollen miteinander reden", appellierte Architekt Dr. Ing. Vinzenz Dufter bei einem Besuch am Samerberg. Zusammen mit Martin Wölzmüller, dem obersten bayerischen Heimatpfleger hielt er einen Vortrag zum Thema Heimatpflege und Baukultur, organisiert von der Bürgerinitiative Zukunft am Samerberg. Es war bereits die dritte Veranstaltung im Rahmen einer Vortragsreihe mit dem Thema "Das Dorf – Heimat mit Zukunft"

Teilen: