08.11.2018

von B° RB

Nachbericht: Priener Trachtentage

Handwerkskunst mit Tradition: Priener Trachtentage

Priener Trachten

Der Chiemgau ist eine Trachtenregion mit ungebrochener Tradition. Der Erhalt von Kultur, Brauchtum und Rückbesinnung auf das Handwerk ist gerade in Prien am Chiemsee zu spüren. Ein Zeichen dafür waren die vielen Besucher der „Priener Trachtentage“ von Samstag, 3. bis Sonntag, 4. November 2018 im König Ludwig Saal. 

„Die Liebe zur Tradition und zur Tracht stehen bei diesem Markt im Fokus“, betont Martina Lehmann von der Prien Marketing GmbH. Rund 30.Aussteller präsentierten bereits im fünften Jahr in Folge lokale Handwerkskunst vom Haferlschuh bis hin zum Charivari. Bei der offiziellen Eröffnung zeigten sich die Geschäftsführerin der Prien Marketing GmbH Andrea Hübner und Zweiter Bürgermeister Hans-Jürgen Schuster sichtlich beeindruckt von dem ehrenamtlichen Engagement.

Für viel Begeisterung sorgten die Priener Trachtenkinder, die ihr Können im „Platteln“ und „Dirndldrahn“ an beiden Tagen auf der Bühne darboten. Am zweiten Tag folgten den Kindern noch die Jugendlichen mit weiteren Tanzeinlagen. Zeitlos, bodenständig und wertvoll waren die neuesten Trachtenvorschläge mit den dazu passenden Accessoires verschiedener Aussteller die dreimal während einer Gwandschau, moderiert von Andrea Schneebichler gezeigt wurden. Auch für die kleinen Marktbesucher war Einiges geboten – bei dem Kinderprogramm organisiert von Resi Bartl, Inhaberin des Trachtengeschäfts „Trachten Bartl“, hatte der Nachwuchs Gelegenheit sich beim Herstellen von Schlüsselanhängern sowie beim Basteln von Geldbeuteln und weiteren liebenswerten Kleinigkeiten spielerisch in handwerklichen Fertigkeiten zu üben. Ein weiterer Höhepunkt war der Strickworkshop „Kindertrachtenjacke“ mit der Snowboard Olympionikin. 

Kulinarisch wurden die Besucher mit Schmankerln der Bäckerei Müller aus Prien verwöhnt. Aufgrund des großen Interesses werden die „Priener Trachtentage“ auch im kommenden Jahr stattfinden.

Passend zum Thema

Für Dich. Zum Verschenken. Freude bereiten. Herzlmarkt inspiriert München mit handgemachten Unikaten am 17. November 2018

Im Frühjahr 2016 trafen sich eine Handvoll Reider mit der Idee, das Dorfleben in Niklasreuth mit einem Markt zu bereichern

Markt für Handwerk, Genuss und Design aus dem Fichtelgebirge für die ganze Familie am Sonntag, 4.11.2018 von 10-17 Uhr im Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel

Mehr aus der Rubrik

Leider kein passender Artikel gefunden.
Weitere Artikel finden Sie hier.

Haben Sie einen Artikel, der hierher passen würde? Bitte informieren Sie unsere Redaktion, vielen Dank!
Teilen: