29.02.2008

von B°

Kunst ist Engagement - Heinrich Kirchner

10. Mai bis 29. Juni 2008
Heinrich Kirchner lebte von 1902 bis 1984. Der gebürtige Erlanger lehrte als Professor an der Akademie der Bildenden Künste in München.

10. Mai bis 29. Juni 2008

Heinrich Kirchner lebte von 1902 bis 1984. Der gebürtige Erlanger lehrte als Professor an der Akademie der Bildenden Künste in München. Nach seiner Emeritierung lebte er in Pavolding im Chiemgau und München. Die Gegensätze von Himmel und Erde bestimmten die Spannweite seiner Kunst. Dem Christentum eng verbunden schuf er expressiv abstrahierte Menschen- und Tierplastiken aus
Bronze. Diese Abstraktion machte ihn bekannt. Die Ausstellung zeigt eine Auswahl seiner Werke als Retrospektive.

Passend zum Thema

14. März bis 27. April 2008

Der 1953 in Unterwössen geborene Andreas Kuhnlein ist gelernter Schreiner. In den 70ern ging er zum Bundesgrenzschutz. Dort prägte ihn der Einsatz als ...

Die Fledermaus mit dem freien Landestheater Bayern am 05. Januar 2008 im großen Kursaal in Prien am Chiemsee.

Das zentrale Thema der Arbeiten von Andreas Legath ist jedoch Landschaft. Die karge Landschaft Sardiniens bildet seit 2002 in den Werkgruppen: „Terra Sarda“ und „ Valle dell `Inferno“ den Schwerpunkt von Legaths Malerei.

Mehr aus der Rubrik

Galerie im Alten Rathaus Prien. Lichtblicke – Faszination Holografie: Kinder machen Kunst

Prien: Großer Tag für die Kleinen im Prienavera Erlebnisbad

Buntes Markttreiben mit edlem Trödel – Antikmarkt Prien

Teilen: