08.01.2018

von B° RB

Sternsinger unterwegs

Aschau: Sternsinger mit Weihrauch-Duft in Aschau unterwegs

Sternsinger in Aschau

27 Kinder und Jugendliche der Pfarrei „Darstellung des Herrn“ sind auch dieses Jahr wieder in Aschau unterwegs gewesen, um die Friedensbotschaft zu verbreiten. Die Sternsinger haben sich auf den Weg von Haus zu Haus gemacht, um das Kreidezeichen „C+M+B“ auf die Türstöcke zu schreiben. 

Dieses steht für „Christus mansionem benedicat“ und heißt aus dem Lateinischen übersetzt „Christus segne dieses Haus“. In Versform wünschten dabei die „Weisen aus dem Morgenland“ den Bewohnern im Priental Gesundheit und Glück im neuen Jahr. Ein besonders farbenfrohes Bild ergab sich am Heilige Drei Könige Tag beim Hochamt, bei dem Pfarrer Paul Janßen die Sternsinger segnete und aussand. Musikalisch haben Christine Klinger an der Orgel und Josef Schlemer an der Klarinette zur feierlichen Gestaltung beigetragen. Die "Majestäten" Caspar, Melchior und Balthasar besuchten auch den neuen Aschauer Ortspfarrer Paul Janßen in seinem Pfarrhaus. 

Der Erlös geht an das Hilfsprojekt „The Nest“ in Kenia.

Passend zum Thema

Erzbischof Dr. Ludwig Schick beim "Beschluss der ewigen Anbetung" in Pottenstein

Gründung des Vereins "Freunde der Basilika Waldsassen"

Jubiläumskonzert "50 Jahre Basilikakonzerte Waldsassen" am Sonntag, 12. November 2017 – 16.00 Uhr in der Basilika Waldsassen

Mehr aus der Rubrik

Leider kein passender Artikel gefunden.
Weitere Artikel finden Sie hier.

Haben Sie einen Artikel, der hierher passen würde? Bitte informieren Sie unsere Redaktion, vielen Dank!
Teilen: